Tagespflege am Heilig-Geist-Stift Dülmen

Herzlich Willkommen in unserer Tagespflege am Heilig-Geist-Stift Dülmen – eine Einrichtung im Verbund der Heilig-Geist-Stiftung: 1996 als erste Tagespflege im Kreis Coesfeld eröffnet in unmittelbarer Anbindung an das Heilig-Geist-Stift wurde die Tagespflege inzwischen auf 20 Plätze erweitert und bietet im stetigen Wandel der Pflege einen stabilen Ort für abwechslungsreiche und angenehme Tagesgestaltung.

Wenn Sie Ihren Alltag nicht mehr allein bewältigen können oder wollen, betreuen wir Sie gern werktags an einem oder mehreren Tagen in der Tagespflege. Es ist uns ein besonderes Anliegen, den Tag nach Ihren Vorlieben, Fähigkeiten und Wünschen zu gestalten. Die vielen Impulse in lebendiger Gemeinschaft sind ein wertvoller Ausgleich zum gewohnten Alltag zuhause.
Tagespflege stärkt Ihre pflegenden Angehörigen, wenn diese verhindert sind oder professionelle Unterstützung benötigen. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Pflegenden zuhause ist uns besonders wichtig.

Miteinander schöne Stunden verbringen.

Zuhause wohnen und den Tag in Gemeinschaft verbringen.

In kognitiven, kreativen und spirituellen Angeboten erleben Sie Gemeinschaft und
Abwechslung, tanken neue Energie und bewältigen Momente, in denen Sie sich
vielleicht auch einsam fühlen.
Ein wesentlicher Teil der Kosten ist über Ihre Pflegeversicherung abrechenbar.

Lassen Sie sich einladen zu einem unverbindlichen und kostenfreien Schnuppertag!

Tagespflege am Heilig-Geist-Stift auf einen Blick

  • Ca. 7.30 – 9.30 Uhr
    Ankunft der Gäste, gemeinsames Frühstück
  • Ca. 9.30 – 10.30 Uhr
    Zeitungsrunde und Biografiearbeit
  • Ca. 10.30 – 11.30 Uhr
    Gruppenaktivitäten wie z.B. Bewegungsrunden, Gedächtnistraining, Kochen, Backen,
    Spielen, Singen
  • 12.00 Uhr
    Gemeinsames Mittagessen
  • Bis ca. 14.00 Uhr
    Mittagsruhe oder Einzelbetreuung
  • Ca. 14.00 Uhr
    Gemeinsames Kaffeetrinken
  • Ca. 14.30 – 16.00 Uhr
    Gruppenaktivitäten wie z.B. Spielerunde, Spaziergang, kreative oder spirituelle
    Angebote, jahreszeitliche Feste, Geburtstagsfeiern u.v.a.
  • Ab ca. 16.00 Uhr
    Heimfahrt der Gäste
  • Zweite Gruppe: Programm jeweils eine Stunde zeitversetzt (Beginn Ankunft 8.30-10.30)

"Ich bin drei Mal in der Woche in der Tagespflege. Der Austausch und die Aktivitäten hier tun mir unheimlich gut." Irmgard V.

Beratung & Kontakt - Ihre Ansprechpartner

24 C1731 0007 Birgitt Vogt Tagespflege Leitung www.lichtbildatelier-m.de

Birgitt Vogt

Maria Fuchs

Maria Fuchs

Fühl Dich #imteamzuhause: Unsere Jobs

Im Heilig-Geist-Stift bilden wir nicht nur junge Menschen in den Bereichen, Pflege und Hauswirtschaft aus. Darüber hinaus suchen wir auch immer wieder Unterstützung in allen Bereichen unseres tollen Teams. Es ist gerade nichts Konkretes für Sie frei? Bewerben Sie sich jederzeit auch gern initiativ bei uns. Gern nehmen wir unverbindlich Kontakt zu Ihnen auf und schauen wie wir zueinander passen. Dülmen ist zu weit weg von Ihrem Wohnort? Mehr über alle freie Stellen im Verbund erfahren Sie hier. 

Aktuelles

Aktuelles aus unseren Tagespflegen: Die Tagespflege in Dülmen ist gerade beteiligt an einem …

Anreise

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Anfrage

Schritt 1 von 2

Geben Sie hier den Namen der letzten Einrichtung ein.

CAPTCHA image

Das hilft uns Spam zu vermeiden

FAQ

Gern können Sie bei uns telefonisch einen Termin zur Besichtigung der Räume und zur Erstberatung vereinbaren. Ebenso bieten wir nach Terminabsprache einen kostenlosen und unverbindlichen Probe- oder „Schnuppertag“, bei dem Sie unser Angebot und andere Tagesgäste kennen lernen können.
Unsere Tagespflegen haben immer werktags, Montag-Freitag, in der Regel von 07:30-16:30 Uhr geöffnet. In Dülmen gibt es eine Gruppe, die zeitversetzt von 8.30 bis 17.30 Uhr geöffnet ist. Außerdem haben wir an manchen Feiertagen im Jahr geöffnet. Eine Auflistung dieser Tage erhalten Sie von den Mitarbeitenden. Die Tagespflegegäste können für die An- und Abreise den hauseigenen Fahrdienst nutzen, welcher sie morgens in die Tagespflege und abends wieder sicher zurück nach Hause bringt.
Die Finanzierung für einen Besuch der Tagespflege ist im Sozialgesetzbuch geregelt. Allerdings werden die Kosten nicht zu 100% übernommen und müssen durch einen gewissen Eigenanteil für die Mahlzeiten und die Betriebskosten mitfinanziert werden: Pflegegrad 1: Bei diesem Pflegegrad erfolgt leider keine Kostenübernahme durch die Pflegekasse. Der Eigenanteil kann allerdings über den Entlastungsbetrag nach § 45b SGB XI in Höhe von monatlich 125,00 € finanziert werden, soweit dieser nicht bereits in Anspruch genommen wurde. Pflegegrad 2-5: Pflegebedürftige dieser Pflegegrade haben einen Anspruch (§ 41 SGB XI) auf teilstationäre Pflege und somit auch auf die Tagespflege. Die Kosten werden durch die Pflegekasse übernommen, wobei sich die Höhe der Kostenübernahme je nach Pflegegrad unterscheidet. Ambulante Pflegeleistungen werden gesondert von der Tagespflege finanziert. Durch den Besuch der Tagespflege erfolgt somit keine Kürzung des Budgets für den ambulanten Pflegedienst. Unsere Mitarbeiterinnen beraten sie ausführlich zu den Kostenregelungen.
Die Tagespflege kann von Pflegebedürftigen mit einem Pflegegrad von 1-5 besucht werden. Die teilstationäre Pflege in Form der Tagespflege soll die ambulante bzw. häusliche Pflege, die entweder durch Angehörige oder einen ambulanten Pflegedienst erfolgt, ergänzen und stärken. Erfolgt die Pflege durch Angehörige, kann für diese durch den Besuch der Tagespflege Entlastung geschaffen werden. Die Fachkräfte in der Tagespflege unterstützen die Gäste im alltäglichen Leben, um einen Eintritt in die vollstationäre Pflege zu verzögern. Zudem wird durch einen Besuch die soziale Interaktion gestärkt und einer sozialen Isolation vorgebeugt. Alles in allem trägt die Tagespflege dazu bei, dass Senior*innen so lange wie möglich im eigenen Zuhause leben können.
Die Tagespflege für SeniorInnen ist eine Betreuungsform der teilstationären Pflege. Das bedeutet, dass die Tagespflegegäste in ihrem eigenen Zuhause leben und tagsüber die Tagespflege besuchen. In der Tagespflege erleben die Gäste soziale Gemeinschaft. Der Kontakt und die Begegnung mit anderen Menschen sowie eine sinnstiftende Freizeitgestaltung stehen im Vordergrund. Je nach individuellem Unterstützungsbedarf werden die Tagespflegegäste durch Fachkräfte pflegerisch versorgt und betreut. Diese ist aber immer an den individuellen Bedürfnissen der Person ausgerichtet, um eine Ressourcenförderung zu bewirken. Das bedeutet, dass die Alltagskompetenzen so lange wie möglich erhalten bleiben und dem geistigen und körperlichen Abbau gezielt entgegengewirkt wird.
Skip to content